Welche Parasiten verursachen beim Menschen Allergien?

Allergie beim Menschen in Gegenwart von Parasiten im Körper

Allergie verfolgt einen Menschen überall.

Die Reaktion des Körpers auf einen äußeren Reiz kann jederzeit auftreten, viele Substanzen können diese Reaktion hervorrufen.

Am beliebtesten sind heute Reizstoffe wie Pflanzenpollen, Staub, verschiedene Chemikalien, einige Lebensmittel und ein Insektenstich.

Nur wenige Menschen wissen, dass Parasiten auch Allergien auslösen können.

Das Auftreten bestimmter Symptome weist auf das Vorhandensein eines Parasiten hin, der zur Entwicklung eines schmerzhaften Zustands beiträgt.

Arten von Helminthen

Wie wir bereits geklärt haben, können verschiedene Faktoren Allergien auslösen. Wenn wir über Parasiten sprechen, die eine akute Reaktion des Immunsystems verursachen können, sollte Folgendes hervorgehoben werden:

  • Giardia ist der einfachste Organismus;
  • Helminthen sind Würmer.

Am gefährlichsten sind die folgenden Typen:

  1. Vlasoglava;
  2. Ascaris;
  3. Toxocars;
  4. Echinococcus;
  5. Opisthorchis.

Die aufgeführten Parasiten sind sehr giftig und daher für den menschlichen Körper am gefährlichsten. Allergiesymptome werden bei einer infizierten Person immer dann beobachtet, wenn sie im Körper vorhanden ist. Darüber hinaus werden nach ihrem Tod Toxine freigesetzt, was zu einer signifikanten Zunahme der Symptome führt.

Wichtig!Ekzeme, Neurodermitis und Neurodermitis werden häufig zu einer Manifestation einer Giardia-Infektion. Unerträglicher Juckreiz bei einem Patienten kann zu einer schweren psychischen Erkrankung führen. Verdauungsprobleme und häufig verärgerte Stühle können ebenfalls Anzeichen einer Infektion sein. Die lebenswichtige Aktivität dieser niederen Organismen und ihrer Zerfallsprodukte kann zu einer schweren Vergiftung einer Person führen.

In der Medizin werden Allergien verursachende Parasiten in zwei Gruppen eingeteilt:

  1. Exogen- Eine Vergiftung des Menschen tritt während des Lebens des parasitären Organismus auf.
  2. Endogen- Alle menschlichen Systeme sind mit Verfallsprodukten toter Kreaturen berauscht.

Exogene und endogene Toxine können Krankheiten wie Eosinophilie verursachen. Oft haben Patienten Juckreiz, Hautausschlag bei Pferden, Bronchospasmus.

Neben Würmern können auch Allergiesymptome auftreten, wenn sie Bakterien, Viren und Pilzen ausgesetzt sind.

Überlegen Sie, welche Helminthen beim Menschen häufiger auftreten:

  1. Ascaris.Sie sind in der Lage, Allergene freizusetzen, das Auftreten von Bronchospasmen zu provozieren. Bindehautentzündung und ein Hautausschlag am Körper werden ebenfalls beobachtet.
  2. Madenwürmer.Kleine Helminthen (ihre Länge überschreitet nicht einige Millimeter) wählen den Dickdarm als Lebensraum.
  3. Katzen-Zufall.Diese Würmer scheiden ein Toxin aus, das, wenn es in den menschlichen Blutkreislauf freigesetzt wird, Nesselsucht verursacht.
  4. Giardia.Die häufigsten Symptome einer akuten Giardiasis sind Übelkeit, Magenschmerzen und Verdauungsstörungen. Seltener wird ein Temperaturanstieg beobachtet, der Körper wird mit einem Ausschlag bedeckt.
  5. Trichinella.Der Zerfall von Larven oder der Tod von Erwachsenen tragen zur Entwicklung von Allergien bei. Darüber hinaus ist das Auftreten von Schwellungen, Hautausschlägen wahrscheinlich.
  6. Echinococcus.Der Bruch der Zyste mit Parasiten führt zum Auftreten von Allergien. Es gibt auch Bronchospasmen, Schwellungen und Juckreiz.

Es sollte betont werden, dass sich alle aufgeführten Symptome, die aufgrund des Vorhandenseins parasitärer Mikroorganismen auftreten, von Zeit zu Zeit verschlechtern und abklingen. Medizinische Versorgung auf der Grundlage des Drogenkonsums (Antihistaminika, Enterosorbentien, externe Wirkstoffe) wird nicht den erwarteten Effekt bringen.

Der Arzt untersucht die Allergie auf dem Rücken mit Parasiten im Körper

Hautallergie

Die Symptome treten am häufigsten auf der menschlichen Haut auf, wahrscheinlich weil es das größte Organ im menschlichen Körper ist.

Viele Krankheiten, die durch parasitäre Kreaturen verursacht werden, betreffen alle Systeme des menschlichen Lebens. Die großräumige Wirkung von Würmern löst eine bestimmte Reaktion des menschlichen Körpers aus, viel häufiger tritt diese Reaktion auf der Haut auf.

Die meisten Würmer gelangen als Larven in den menschlichen Körper. Nach einer gewissen Zeit kann die Larve erwachsen werden oder in der Gewebeschicht verbleiben und auf bessere Entwicklungszeiten warten. Wir sprechen über die Larvenläsion des Organismus, die durch die obere Schicht des Epithels dringt. Die Larven hinterlassen zahlreiche Spuren ihres Aufenthalts. Betrachten Sie die Konsequenzen:

Miases

Die Larve eines dipteranischen Insekts kann Krankheiten beim Menschen verursachen. Meistens manifestiert sich die Krankheit auf der Haut.

  • Dermatobiasis.Die Ursache der Läsion ist die südamerikanische Gadfly. Die eingeführte Insektenlarve trägt zum Auftreten einer ausgedehnten Entzündung um die Penetrationsstelle bei.
  • Cordylobiose.Die tropische Fliegenlarve infiziert die Hautoberfläche. In dieser Hinsicht treten Geschwüre, Furunkel und Abszesse auf, in denen sich die Larve befindet.

Bilharziose

Die Krankheit wird durch die Larven von Trematodenwürmern hervorgerufen. Diese Larven leben in Gewässern. Das Eindringen von Larven durch die Haut verursacht starken Juckreiz oder Verbrennungen. Später wird die Penetrationsstelle mit einer blutigen Blase und einem blauen Fleck bedeckt.

Allergie Urtikaria mit Parasiten im Körper

Allergie im Gesicht

Eine durch Würmer ausgelöste Allergie tritt sicherlich auf der Hautoberfläche auf. Helminthenallergien sind durch Hautrötungen, Hautausschläge oder eitrige Hautausschläge gekennzeichnet. Das Vorhandensein von Juckreiz, Ekzemen, Hautschälungen und Urtikaria weist auf das Vorhandensein von Würmern im Körper hin. In Zukunft können Gewebeödeme, Bronchospasmus, Quincke-Ödeme und Asthma bronchiale auftreten.

  • Fasciolopsis.Eine Infektion des Menschen erfolgt durch Wasser oder Wasserpflanzen. Gesichtsödeme sind häufig.
  • Echinokokken und Alveokokken.Eine Infektion mit den Larven dieser Parasiten erfolgt bei infizierten Hunden, wobei möglicherweise Hundekot durch kontaminiertes Futter oder Wasser aufgenommen wird. Die Krankheit äußert sich in Fieber, Schüttelfrost, Gelbsucht, Husten, Juckreiz, Schwellung der Lippen oder Augenlider und anaphylaktischem Schock.

Sonnenallergien

Photodermatitis oder solare Dermatitis ist eine Manifestation einer Allergie gegen die Sonne. Eine Entzündungsreaktion tritt auf, wenn die Haut mit den Sonnenstrahlen interagiert. Die Intensität der Sonnenstrahlen ist nicht der einzige Grund für den Ausbruch der Krankheit, die individuellen Eigenschaften des Organismus sind wichtig.

Die Diagnose einer Allergie gegen die Sonne zeigte die Manifestation von Strahlen-, allergischen, atopischen und Kontaktflechten.

Hautallergie mit Parasiten im Organismus

Allergie bei einem Kind

Die primären Anzeichen für das Vorhandensein von Würmern können in zwei Typen unterteilt werden. Die erste umfasst allgemeine Komplikationen, die sich in Körperschwäche, Durchfall und Schwindel äußern können. Das Kind fühlt sich träge, während der Appetit verschwindet. Es kann zu Erbrechen und Übelkeit kommen, alles hängt von der Komplexität der Situation ab. Es kann zu Verstopfung kommen, die wiederum durch Durchfall ersetzt wird.

Die zweiten Anzeichen sind schwerwiegender, es können allergische Reaktionen, Hautausschläge, das Auftreten von Blasen sein. Es hängt alles von den individuellen Eigenschaften jedes Organismus ab. Dabei sind die Symptome bei Kindern denen bei Erwachsenen sehr ähnlich. Die Hauptsache ist ein rechtzeitiger Arztbesuch, damit Sie dem Kind in kurzer Zeit helfen können.

Allergie gegen die Haut eines Kindes mit Parasiten im Körper

Referenzen

Im Folgenden finden Sie Bewertungen von Personen, die auf Parasiten gestoßen sind und eine Behandlung erhalten haben.

  • Erster Rückblick: „Einmal bin ich auf Opisthorchiasis gestoßen. Die Krankheit war sehr schmerzhaft, alles begann mit einfachen Beschwerden, die eher wie eine Erkältung und Schwäche aussahen. Dann gab es allergische Reaktionen auf Alkohol, einige Produkte konnten nicht einfach durch den Geruch toleriert werden. Wurde behandelt. Das einzige ist, dass die Behandlung mir bei den Allergien, die vor dem Hintergrund von Parasiten in meinem Körper auftraten, nicht geholfen hat. Jetzt leide ich unter Pappelflusen und normalem Pollen. "
  • Zweite Bewertung: „Ich litt sehr lange an Ekzemen, nichts half, Hautausschläge traten jedes Mal mit neuer Kraft auf und die teuersten und beliebtesten Mittel wurden verwendet. Infolgedessen bekam ich einen Termin bei einem Spezialisten für Infektionskrankheiten, nach einer Reihe von Tests wurde bei mir eine Helminthiasis festgestellt. Es gab nämlich Spulwürmer. Überraschenderweise verschwanden nach der Behandlung alle Hautirritationen, wie mir mein Arzt sagte, dies tritt häufig vor dem Hintergrund parasitärer Wirkungen auf den menschlichen Körper auf. "
  • Dritter Tipp: „Mein Kind ist wie alle Kinder fünf Jahre alt und verbringt viel Zeit auf dem Hof, meistens im Sandkasten. Vor kurzem bemerkte sie, dass ihr Sohn einen ständigen und einen allergenen Husten hatte, weil dies nichts mit einer Erkältung zu tun hatte. Wir haben lange darüber nachgedacht, woran es liegen könnte. Am Ende sagte der Arzt, dass Ascaris-Larven allergische Wirkungen in Form eines ständigen Hustens hervorrufen können. Und diese Larven kommen am häufigsten in Sand oder Erde vor. Wir mussten uns einer vollständigen Behandlung unterziehen, nachdem der Husten verschwunden war, sind wir jetzt aufmerksamer bei der Auswahl der Orte für Spiele. "
  • Vierte Bewertung: „Ich hätte nie gedacht, dass ich Parasiten begegnen würde, aber wie sich herausstellte, ist niemand dagegen immun. Alles begann mit dem üblichen Unwohlsein, Verdauungsstörungen, was für mich völlig ungewöhnlich ist. Nach einer Vielzahl von Tests fanden sie gewöhnliche Würmer. Es war unangenehm, aber ich musste mich einer Behandlung unterziehen. Es dauerte ein paar Wochen, infolgedessen verschwanden alle Symptome, jetzt gehe ich verantwortungsbewusster mit meiner Gesundheit, der Nahrungsaufnahme und den Regeln der üblichen Hygiene um. "

Wie die Praxis zeigt, kann jede Art von Helminthiasis allergische Reaktionen im Körper hervorrufen. Darüber hinaus können die Symptome von geringfügig bis sehr schwerwiegend sein. Daher müssen Sie bei den ersten Beschwerden so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen und auf das Vorhandensein von Parasiten untersucht werden. Meistens ist das Ergebnis positiv, und je früher Sie mit der Behandlung beginnen, desto eher können Sie eine solch unangenehme und gefährliche Krankheit loswerden.